Das Schönheits-Idol und die Seekuh

Hinter verschlossenen Türen wird seit mehr als
20 Jahren schon entschieden, wer mit dem Spa Award geehrt wird.

Das frisch gekürte Beauty Idol steckt voller Überraschungen. So ist sie nicht nur praktizierende Buddhis- tin sondern auch als Gesundheits-Coach zertifiziert. „Empowerment“, das ist ihr Thema, das sich auch durch ihre Bücher zieht.

Ein gesellschaftliches Highlight, das auch auf die prominenten Gäste wie Julia Dietze, Maria Hö -

Riesch, Cathy Hummels, Motsi Mabuse, Franzsika Knuppe, Joachim Llambi, Anna Loos, Eva Padberg, Barbara Schöneberger und Verona Pooth wirkte.

And the Winner is? Gar nicht so einfach. Denn wer schön ist, schön macht oder in Sachen Wellness die Nase ganz weit vorne hat, der könnte dabei sein, wenn in Baden-Baden der Inner Circle zusammenkommt. Neben den Preisträgern in sechs Kategorien gilt es obendrein zwei besondere Persönlichkeiten zu würdigen. Eine davon ist - beim erstmals vergebenen 

Gruner + Jahr Spa Award, wie die Aus- zeichnung ab sofort heißt – Miranda Kerr. Sie ist das neue Beauty Idol. Dass sie durch und durch gut aussieht belegt schon der Umstand, dass der Australierin ihr Durch- bruch als „Victoria‘s Secret“-Engel gelang. Danach lief es. Und das im wahrsten Sin- ne des Wortes. Ihr Gesicht – und ihr Kör- per – scha en es auf die Titelseiten der ganz großen Mode-Zeitschriften und die Topdesigner von Häusern wie Chanel, Dior oder Michael Kors schmückten ihre Shows mit Miranda Kerr.

Doch nur für gutes Aussehen und Karriere als Modell zeichnet die Jury keine Kandidatin aus. Da muss noch ein wenig mehrgehen. Bei Miranda Kerr ist das der Fall, genaugenommen bei ihr und ihrer Mutter Therese. Zusammen haben die beiden Frauen ein Unternehmen gegründet und vertreiben unter dem Label „Kora Organics“ eine Beautymarke für nachhaltige Naturkosmetik.