SEHNSUCHT NACH DEM SÜDEN

– FRÜHLING AM FLORENTINERBERG

Wo Orangen und Bananen ganzjährig unter freiem Himmel wachsen

Den Auftakt im Blütenjahr am Florentinerberg bildet die Blüte der Kamelie, die Erinnerungen an die Frühlingsstimmung in den Gärten am Lago Maggiore weckt. Schon bald folgen Magnolien und Mandeln.


Der Frühling ist die Zeit der Sehnsucht nach wärmeren Tempe- raturen und Sonne, nach dem

ersten frischen Grün und Blüten. In Baden-Baden gibt es einen besonderen Ort, an dem sich die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings mit mediterranen Pflanzenbildern verbinden und die Phantasie anregen: den Florentinerberg.

Unmittelbar am Marktplatz unweit von Stift- skirche, Altem Dampfad und Friedrichsbad ndet sich ein Terrassengarten, in dem Palmen und Zypressen, Bitterorangen und Bananen ganzjährig

ohne besonderen Schutz im Freien kultiviert werden. Die exponierte Südlage her der hohen Terrassenmauern am Fuß
des neuen Schlosses und noch mehr die

ermalquellen, deren fast 70 Grad heißes Wasser hier im Untergrund in Stollen gesammelt wird und den Boden wie eine natürliche Fußbodenheizung auch im Winter erwärmen, schaffen Wuchsbedingungen für wärmeliebende Pflanzen, wie sie sonst in Deutschland kein zweites Mal zu finden sind.